Einladung zum Webseminar am 21. Mai 2021

Mobiles, agiles Arbeiten in Corona Zeiten und darüber hinaus

Wie geht es nach der Pandemie weiter mit der Mobilen Arbeit? Was ist rechtlich möglich? Worauf gilt es beim Gesundheitsschutz zu achten? Darüber wollen wir uns mit euch austauschen. All das sind fragen, welche wir gemeinsam mit Francesco Grioli, Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstandes der IG BCE, in einem WebSeminar beantworten möchten.

IG BCE / Colourbox

WebSeminar Mobiles Arbeiten

Das Jahr 2020 hat mit der Corona-Pandemie massiven Einfluss auf die Arbeitswelt von heute und morgen. Der Lockdown hat dazu geführt, dass die bisherigen, in den Betrieben erfolgreich etablierten Vereinbarungen zur Mobilen Arbeit auf die Probe gestellt wurden. Doch wie geht es nun weiter? Diese Fragen möchten wir gemeinsam mit dir in unserem Webseminar beantworten und landen dich daher herzlich dazu ein am

21. Mai 2021 - 9:30 Uhr bis 12:15 Uhr

daran teilzunehmen.


Die Veranstaltung wird als WebSeminar über Zoom angeboten. Der Einwahllink wird nach Anmeldung im Bezirk (bezirk.duesseldorf@igbce.de) versendet. Eine Anmeldung ist bis zum 14: Mai 2021 möglich.


Es besteht die Möglichkeit zur Freistellung nach §37(6) BetrVG sowie §179. Abs. 4 und 8 SGB IX. Für das Seminar fallen für Gewerkschaftsmitglieder keine Gebühren an.

Ablauf:

9:30 Uhr Begrüßung durch Frank Löllgen, Landesbezirksleiter IG BCE Nordrhein

9:40 Uhr Perspektive der IG BCE im Kontext des Mobilen Arbeitens, Francesco Grioli, Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstandes der IG BCE

10:30 Uhr mobiles und agiles Arbeiten richtig gestalten, Sebastian Grzegorek, IG BCE

11:00 Uhr Pause

11:15 Uhr Arbeitsschutz für mobiles und agiles Arbeiten – was ist wichtig? Vadim Lenuck, IG BCE

11:30 Uhr Ausblick auf andere Branchen, arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse, Entwicklungen, etc, Claudia Hägele, TBS NRW

11:45 Uhr Impuls betriebliche Erfahrungswerte

12:00 Uhr offene Fragen

Nach oben