GUV FAKULTA

Die Unterstützungseinrichtung der DGB-Gewerkschaften

Die Gefahr, im Berufsalltag Fehler zu machen, ist heute größer als je zuvor.

Zunehmenden werden auch doe psychischen Belastungen zu einem Problem. Dann gehören Fehler, wie z.B. die Verletzung der Aufsichtspflicht, Falschauskünfte oder Computerschäden zu den typischen Folgen.

Als gewerkschaftliche Unterstützungseinrichtung schütz dich die GUV/FAKULTA vor finanziellen Folgen solcher Fehler und hilft dir, falls doch mal etwas passiert.

GUV FAKULTA

GUV FAKULTA

Leistungen der GUV/ FAKULTA im Überblick:

- Falls du während der Arbeit einen Schaden verursacht hast und nun dafür zahlen sollst: Wir beraten und unterstützen dich mit Schadenersatzbeihilfe.

- Du hattest mit deinem Fahrzeug einen Unfall auf der Fahrt von der zur Arbeit oder einer gewerkschaftlichen Veranstaltung und hast einen Haftpflicht- oder Kaskoschaden erlitten? Dann übernehmen wir einen evtl. Selbstbehalt von bis zu 300 EUR pro Schadenfall.

- Dir droht ein Strafverfahren? Wenn du keinen Rechtsschutz für Strafverfahren durch andere hast, kannst du dich auf uns verlassen. Das gilt auch bei Streit wegen einer Ordnungswidrigkeit.

- Du musst eigene Ansprüche durchsetzten oder Forderungen abwehren? Wenn du keinen Rechschutz für Zivilverfahren durch andere hast, helfen wir dir weiter.

- Du hast einen Dienstschlüssel verloren und dein Arbeitgeber verlangt zum Beispiel, dass du die Auswechslung der Schließanlage bezahlst? Wir helfen und leisten im berechtigten Einzelfall bis zu 150.000 EUR Schadenersatzbeihilfe.

- Du musst wegen eines Arbeits- oder Dienstunfalles stationär in ein Krankenhaus? Wir unterstützen dich mit bis zu 600 EUR. Das gilt natürlich auch für Wegeunfälle.

- Wir helfen deinem Ehepartner, falls du durch deine berufliche Tätigkeit in Haft gerätst.

- Durch einen Arbeits- oder Dienstunfall kannst du keinen Beruf oder Dienst mehr ausüben? Wir helfen dir mit 12.000 EUR!

- Wir lassen dich nicht im Regen stehen und helfen, falls du durch einen Schaden in eine wirtschaftliche Notlage geraten bist!

- Bei Unfalltod in Folge eines Arbeits- oder Dienstunfalles zahlen wir an die Hinterbliebenen einmalig 6.000 EUR und unterstützen sie, wenn nötig, bei der Wahrung ihrer Interessen.

Nach oben