Das vierte Treffen ein voller Erfolg

Aktiven Netzwerk

Bereits zum vierten Mal trafen sich aktive Mitglieder der IG BCE Düsseldorf zum „Aktiven Netzwerk“. In Wuppertal diskutierten die Kolleginnen und Kollegen über ihre Zukunftsgewerkschaft.

Das Format des Aktiven Netzwerkes wurde geschaffen, um Beteiligung durch alle Strukturen und Altersklassen des Bezirkes zu ermöglichen. Vom „normalen“ Mitglied, über Vertrauenspersonen bis hin zum freigestellten Betriebsrat sind alle herzlich willkommen. Dazu findet das Treffen in regelmäßigen Abständen, an unterschiedlichen Orten und zu verschiedenen gesellschafts- oder gewerkschaftspolitischen Themen statt.

Stephanie Albrecht-Suliak, Bezirksleiterin der IG BCE Düsseldorf hatte dieses Mal das Thema Zukunftsgewerkschaft mit dem konkreten Fokus auf den Bezirk Düsseldorf im Gepäck. Sie stellte Das IG BCE Thesenpapier „Unser Kurs Richtung Zukunft“, Zahlen, Daten und Fakten zum Bezirk vor, und hob die positive Mitgliederentwicklung des Bezirkes in den letzten drei Jahren hervor.

„Darauf können wir alle sehr stolz sein“, betonte Stephanie! Trotzdem gäbe es für die Zukunft noch ausreichend Luft nach oben: Etwa 22.000 unorganisierte Beschäftigte in Betrieben in unserem Bezirk können noch von den Vorteilen der Gewerkschaft überzeugt werden! „Damit uns dies gelingt, müssen auch wir jetzt gemeinsam unsere Hausaufgaben machen“, ist sich die Bezirksleiterin der Herausforderungen bewusst.


Nach dem Input wurde angeregt über das gerade gehörte diskutiert und so kam es schnell zu einem regen Austausch unter den einzelnen Betrieben über aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze. Vertreten waren: ASK Chemicals, Axalta, BASF, Bayer, Ecolab und Erfurt.

Wir haben uns sehr über die breite Beteiligung gefreut und wüschen uns für die Zukunft eine noch stärkere Beteiligung.

Der nächste Termin ist für November geplant. Wir freuen uns auf neue Gesichter und spannende Diskussionen.

Nach oben