Die IG BCE informiert

Betriebsräteempfang 2018: GEMEINSCHAFT: MACHT: ZUKUNFT.

Die Betriebsratswahlen 2018 sind abgeschlossen. Aus diesem Grund hat der Bezirk Düsseldorf am 25. Juni zum ersten Betriebsräteempfang eingeladen um die neu gewählten Betriebsrätinnen und Betriebsräte gebührend zu beglückwünschen und zu begrüßen. Bezirksleiterin Stephanie Albrecht machte in ihrer Begrüßung deutlich, warum Betriebsrätinnen und Betriebsräte in den Betrieben gute und wichtige Arbeit machen: „Ihr gebt der IG BCE bei Euch im Betrieb ein Gesicht, wenn Ihr für gute Arbeit und für Gerechtigkeit eintretet. Dafür habt Ihr Euch die Wertschätzung der Gesellschaft mehr als verdient.“

Stephen Petrat

Betriebsräte Empfang 2018
04.07.2018
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Etwa 100 Betriebsrätinnen und Betriebsräte aus über 30 Betrieben sind an diesem Montagmorgen der Einladung in das Gewerkschaftshaus von Düsseldorf gefolgt, um sich über die IG BCE, den Bezirk, die Bildungsarbeit sowie aktuelle Rechtsprechung zu informieren. „Insgesamt können wir zum jetzigen Zeitpunkt mit den Ergebnissen der Betriebsratswahlen zufrieden sein“, bilanziert Gewerkschaftssekretär Manuel Bloemers. Besonders hervorheben könne man die Steigerung des Frauenanteils in den bisher erfassten Gremien auf knapp 30 Prozent sowie die Wahlbeteiligung von über 76 Prozent.
„Um die Betriebsräte fit für die Zukunft zu machen, ist Bildung der Schlüssel“, begann Gewerkschaftssekretär Thomas Neumann seine Ausführungen zum Bildungsprogramm des Bezirks. Dieser Satz zog sich durch den zweiten Teil der spannenden Veranstaltung, in dem die IG BCE Bildungsgesellschaft BWS einen Einblick in ihr umfangreiches Seminarangebot gab. Die Kanzlei CNH-Anwälte vermittelte in ihrem Vortrag anschließend einen Überblick über die Datenschutzgrundverordnung und die Änderungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes.
Für das Feedback der Teilnehmenden bedankt sich das Team des Bezirks recht herzlich. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in den kommenden vier Jahren und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Nach oben